Modul III der Ausbildung zum zertifizierten Vergaberechtsexperten

Seminar-ID:
10029
Veranstaltungsformat
:
Seminar

Ihr Programm im Überblick

  • Tag 1: Von der Angebotseröffnung bis zur Zuschlagserteilung
  • Angebotseröffnung im offenen und nicht offenen Verfahren, formalrechtliche Anforderungen, Protokollierung 
  • Abgrenzung: Angebotsprüfung und Angebotsbewertung
  • Bestbieterermittlungs-Methoden, umfassende Begründungspflichten, Nachvollziehbarkeit, Methode der vertieften Angebotsprüfung, Kalkulationsannahmen
  • Rahmenvereinbarungen I Rechtsfolgen bei Missachtung (inkl. Praxisbeispielen)
  • Abschluss des Verfahrens durch Widerruf, taugliche und untaugliche Widerrufsgründe, Mitteilung & Inhalt der Widerrufsentscheidung, Bekanntmachungserfordernisse
  • 2. Tag: Rechtsschutzinstrumente und Judikatur
  • Nat. Vergabekontrollinstanzen & ihre Kompetenzen / Rechtsschutz im Unterschwellenbereich
  • Rechtsschutz vor und nach Zuschlagserteilung
  • Formalanforderungen von Nachprüfungsanträgen
  • Feststellungsverfahren vor Verwaltungsgerichten / Schadenersatzansprüche

Interessant für

  • Öffentliche Auftraggeber und vergebende Stellen
  • Rechtsanwälte und Unternehmensberater
  • Alle mit der Vergabe von Leistungen befassten Auftragnehmer
  • Leitende Mitarbeiter aus den Bereichen: Recht, Vertrieb, öffentliches Auftragswesen, Marketing, Einkauf, Kalkulation

Referent*innen

Wichtige Informationen

Die Termine
1. Termin: 03.11.2021 - 04.11.2021, 09:00 - 17:00 Uhr 
2. Termin: 28.03.2022 - 29.03.2022, 09:00 - 17:00 Uhr

Nicht einzeln buchbar

Dieses Seminar ist Bestandteil einer Ausbildung oder eines anderen Seminars und nicht einzeln buchbar.

Sie haben Fragen?

Jeffrey Müller-Büchse

Bildungsberater

+43 1 713 80 24-38 +43 664 837 84 21 E-Mail
Wir rufen Sie gerne an.
Newsletteranmeldung
Datenschutz*
Hidden
Hidden
Hidden