Pensionsrecht für Vertragsbedienstete

Gerüstet für Herausforderungen

Seminar-ID:
10296
Approbation
:
Approbationsfähig i.S. der Fortbildung gem. § 33 Abs. 3 BiBuG 2014
Veranstaltungsformat
:
Seminar

Das nehmen Sie mit

Das Nebeneinander von gesetzlicher Pensionsversicherung & Beamtenpensionsrecht stellt Personalverantwortliche in Unternehmen sowie in der Verwaltung immer wieder vor zahlreiche Herausforderungen. Holen Sie sich das nötige Rüstzeug, um den Herausforderungen in der Zukunft noch sicherer und kompetenter zu begegnen. Erfahren Sie mehr über die Gemeinsamkeiten & Unterschiede beider Materien.

Ihr Programm im Überblick

  • Wesentliche Unterschiede zwischen ASVG-Pensionsrecht und Beamtenpensionsrecht
  • Einkauf von Schulzeiten | Versicherungsmonate im Ausland
  • Anspruchsvoraussetzungen für die einzelnen Pensionen | Anhebung des Regelpensionsalters für Frauen ab 2024
  • Hacklerpension für Akademiker fast unmöglich
  • Korridorpension für Akademiker meist nur über Schulzeiteneinkauf möglich
  • Berufsunfähigkeitspension (gesundheitliche Voraussetzungen sehr streng)
  • Bei vorübergehender Berufsunfähigkeit für nach 1963 Geborene – Rehabilitationsgeld
  • Pensionsberechnung | Unterschied der Pensionshöhe zwischen Berufsunfähigkeits-, Hackler-, Korridor- und Alterspension
  • Abschläge bei den einzelnen Pensionen | Hacklerpensionen – wann abschlagsfrei und wann nicht
  • Möglichkeiten, zu einer höheren Pension zu kommen | Anspruch und Berechnung von Hinterbliebenenpensionen

 

Interessant für

  • Personalverantwortliche | Personalplaner
  • Lohnverrechner
  • Wirtschaftstreuhänder, Steuerberater
  • Betriebsräte
  • Funktionäre und Angestellte von gesetzlichen beruflichen Vertretungen
  • Vertragsbedienstete

Downloads

Terminanfrage

Datenschutz*

Sie haben Fragen?

Mag. phil. Mariana Jankechová

Bildungsberaterin

+43 1 713 80 24-71 +43 676 602 40 98 E-Mail

Wir rufen Sie gerne an.
Newsletteranmeldung
Datenschutz*
Hidden
Hidden
Hidden