WEG-Novelle 2022

Wesentliche Änderungen seit 1.1.2022 und 1.7.2022

Seminar-ID:
11279
Veranstaltungsformat
:
Seminar

Das nehmen Sie mit

Holen Sie sich detaillierte Informationen zur WEG-Novelle 2022, die im Jänner 2022 und weiteren Teilen im Juli 2022 in Kraft getreten ist. Die Novelle steht ganz im Zeichen des Klima- und Umweltschutzes und bringt einige markante Änderungen – u. a. zum Thema E-Mobilität – mit sich. Informieren Sie sich jetzt über die praktischen Konsequenzen des Gesetzesvorhabens und klären Sie persönliche Zweifelsfragen.

Ihr Programm im Überblick

  • Erleichterungen beim Einbau von individuellen Ladestationen zum „Langsamladen“
  • Zustimmungsfiktion: eigennützige Änderungen von WE-Objekten & allgemeiner Teile der Liegenschaft
  • Tragung der Folgemehrkosten durch den betreffenden Wohnungseigentümer bei eigennützigen Änderungen
  • Erleichterungen für das Zustandekommen eines Mehrheitsbeschlusses
  • Zwingende Mindestrücklage
  • „Finanzierungssplitting“ bei größeren Erhaltungs- und Verbesserungsaufwendungen
  • Befristete Möglichkeit zur Nutzwert(neu)festsetzung bei Geschäftsräumlichkeiten

Interessant für

  • Immobilienverwaltungen
  • Bauträger
  • Projektentwickler
  • Gemeinnützige Bauvereinigungen
  • Rechtsanwälte, Rechtsanwaltsanwärter
  • Notare, Notariatskandidaten
  • Immobilienmakler
  • Haus- und Wohnungseigentümer
  • Interessenvertretungen

Downloads

Terminanfrage

Sie haben Fragen?

Mag. Wolfgang Fehr, MAS

Bildungsberater

+43 1 713 80 24-11 +43 676 602 39 82 E-Mail

Hidden
Hidden
Hidden

Meine Empfehlungen für Sie

Nebengesetze für Immobilientreuhänder

Relevante Bestimmungen samt Update für Hausverwaltungen und Maklerbüros

07.06.2023+1
 490,-

Judikatur-Update zum Wohnrecht

Bleiben Sie mit der neuesten Rechtsprechung auf dem Laufenden!

22.06.2023+1
 580,-

Erhaltungspflichten im Miet- und WE-Recht

Relevante Bestimmungen bis hin zur Haftung von Eigentümern und Verwaltern

04.05.2023+1
 580,-

Tagung Immobilienrecht

Wohn- und steuerrechtliche Neuerungen inkl. Experten-Diskussionsrunde zum Thema EWG

Auf Anfrage
 1.420,-