Produkthaftung , Produktsicherheit & Produktrückruf

Management von Krisenfällen in der Praxis

Seminar-ID:
11281
Veranstaltungsformat
:
Seminar

Das nehmen Sie mit

Minimieren Sie Ihr Haftungsrisiko und vermeiden Sie Schadenersatzansprüche durch eine entsprechende vertragliche Regelung mit Ihren Vertriebs- und Zulieferpartnern. Erfahren Sie, welche Anforderungen Ihnen das Produkthaftungsgesetz (PHG) sowie das Produktsicherheitsgesetz (PSG 2004) auferlegen und wie Sie im Schadensfall richtig agieren. Weiters wird der Frage „Ist ein Produktrückruf notwendig?“ nachgegangen und Empfehlungen für die Abwicklung von Produktrückrufen und Produktrückholungen werden gegeben.

Ihr Programm im Überblick

  • Produkt und Gegenüberstellung Produkthaftung / Schadenersatz / Gewährleistung
  • Unternehmer, Hersteller / Anscheinhersteller
  • Inverkehrbringen (Markteintritt und Besonderheiten beim Anscheinhersteller)
  • Fehlerbegriff und Prävention I Spezielle Haftungsausschlussgründe I Beweislast / Beweislastumkehr
  • Vorbeugende Strategien z.B . durch Compliance, Qualitätsmanagement, Markt- und Produktbeobachtung
  • Produktsicherheitsgesetz (PSG) 2004  inkl. EU-Standards, Produktrückholung und Meldepflicht
  • Haftungsrisiko im Unternehmen und Schadenersatz I Solidarhaftung und Mitverschulden
  • Rückgriff / Regress in der Vertriebskette I Erlöschen & Verjährung von Ansprüchen, Regress
  • RAPEX | Risikobewertung
  • Neueste OGH- und EuGH-Judikatur und Zahlreiche Fallbeispiele

Interessant für

  • Qualitätsmanagement / Forschung & Entwicklung / Compliance / Produktion / Vertrieb
  • Vorstände und Geschäftsführer
  • Industrieunternehmen / Handel / Zulieferindustrie
  • Rechtsanwälte / RAA
  • Interessenvertreter, Versicherungen

Downloads

Terminanfrage

Datenschutz*

Sie haben Fragen?

Jeffrey Müller-Büchse

Bildungsberater

+43 1 713 80 24-38 E-Mail

Wir rufen Sie gerne an.
Newsletteranmeldung
Datenschutz*
Hidden
Hidden
Hidden