Investieren in Kroatien

Welche Auswirkungen hat die Euro-Einführung am 1.1.2023 auf das Unternehmens- und Immobilienrecht?

Seminar-ID:
332097
Veranstaltungsformat
:
Seminar

Das nehmen Sie mit

Durch die Euro-Einführung und den Schengen-Beitritt erfreut sich Kroatien als Investitionsstandort an einer neuen Attraktivität und insbesondere der Immobilienmarkt wird interessanter. Dieser Markt ist für ausländische Investoren nicht einfach zu erschließen. Aus diesem Grund ist eine gründliche Vor- und Aufbereitung des Investitionsvorhabens oder Markteintrittes unerlässlich. Dieses Update vermittelt Ihnen den aktuellen Einblick in die rechtlichen Rahmenbedingungen in Bezug auf Unternehmensrecht, Immobilienrecht und Baurecht in Kroatien.

Ihr Programm im Überblick

  • Allgemeine Fragen der Euro-Umstellung
  • Gründung einer GmbH in Kroatien anhand praktischer Beispiele
  • Aktuelles zur Geschäftsführerhaftung
  • Besonderheiten des kroatischen Immobilienrechts
  • Ausländergrundverkehr, Erwerb von Ferienimmobilien
  • Liegenschaftskaufvertrag anhand von Praxisbeispielen
  • Praxisfragen i. Z. m. der Begründung von Eigentum an Immobilien
  • Geschäftsraummiete anhand von Beispielen
  • Rechtsgrundlagen des Baurechts
  • Aktuelles zum Baurechtsverfahren u. v. m.

Interessant für

  • Geschäftsführer
  • Ausländische Investoren in Kroatien
  • Kroatien-Beauftragte in Unternehmen
  • Rechtsanwälte
  • Unternehmensberater
  • Bauträger,- firmen, Architekten

Downloads

Terminanfrage

Sie haben Fragen?

Mag. Wolfgang Fehr, MAS

Bildungsberater

+43 1 713 80 24-11 +43 676 602 39 82

Hidden
Hidden
Hidden