Judikatur-Update Arbeits- & Sozialrecht

Vorausschauend handeln

Seminar-ID:
10532
Approbation
:
Approbationsfähig i.S. der Fortbildung gem. § 33 Abs. 3 BiBuG 2014
Veranstaltungsformat
:
Seminar

Das nehmen Sie mit

Vorausschauendes Handeln im Arbeits- und Sozialrecht hilft bei der Vermeidung von Fehlern und bei der Erkennung und Nutzung neuer Trends. Dafür ist es notwendig, das Entscheidungswissen auf dem neuesten Stand zu halten. Sie erhalten alle Informationen zu den betriebswichtigen Entscheidungen der letzten Zeit. Dabei stehen außerdem die praktischen Auswirkungen und Hinweise zur Umsetzung im Fokus.

Ihr Programm im Überblick

  • Vertrags- & Kollektivvertragsfragen | Fürsorgepflicht | Persönlichkeitsrechte | Arbeitszeit- & Entgeltfragen | Ausbildungskosten | Krankenstände
  • Urlaubs-, Mutterschutz-, Elternkarenz- und Elternteilzeitfragen | Diskriminierungsverbote | Betriebsratswesen und Betriebsvereinbarungen
  • Betriebs(teil)übergänge | Arbeitskräfteüberlassungen | Beendigungsprobleme | Befristungsfragen
  • Kündigungsanfechtungen und Kündigungsschutz | Entlassungen und Austritte | Abfertigung Alt und Neu | Verfalls- und Verjährungsfragen
  • Konkurrenzklauseln | Firmenpensionen | Familienzeitbonus und Kinderbetreuungsgeld | Unfallversicherungsschutz | SV-Pensionsfragen
  • u.v.m.

Interessant für

  • Mit Personalfragen befasste Personen, insbesondere Personalleiter
  • Mitarbeiter aus Personalabteilungen
  • Betriebsräte
  • Anwälte, RAA
  • Steuerberater
  • Referenten von Interessenvertretungen

Referent*in

Downloads

Jetzt direkt online buchen!

  • 07.12.2022 07.12.2022 1 Tag 1T Wien Präsenz
    09:00 bis 16:00 Uhr
    • Präsenz  620,-

      Die Seminargebühr inkludiert die Seminarunterlagen und Verpflegung. Wir freuen uns auf Sie.

Sie haben Fragen?

Verena Farkas

Bildungsberaterin und Bankett & Raumvermietung

+43 1 713 80 24-51 +43 699 141 235 25 E-Mail
Wir rufen Sie gerne an.
Newsletteranmeldung
Datenschutz*
Hidden
Hidden
Hidden