Regressrecht der Sozialversicherungsträger

Seminar-ID:
11284
IDD
:
6,5 (Modul 1: Rechtskompetenz und Berufsrecht )
Veranstaltungsformat
:
Seminar

Das nehmen Sie mit

Entspricht 6,5 IDD-Punkten / Modul 1: Rechtskompetenz und Berufsrecht
Das Gebiet des Regressrechts der Sozialversicherungsträger kann eine Vielzahl von Fragen aufwerfen: Wie wird ein Regressverfahren abgewickelt? Welche Voraussetzungen bestehen? Mit welchen Regressforderungen muss gerechnet werden?  Diese und andere Fragen bringt Ihnen unser Experte mit hohem Praxisbezug näher!

Ihr Programm im Überblick

  • Gesetzliche Grundlagen des Regressverfahrens
  • Das abgeleitete Regressrecht (Legalzession) gegen Fremdschädiger
  • Das originäre Regressrecht (Ablöse der Unternehmerhaftung)
  • Regress von Zuschüssen zur Entgeltfortzahlung
  • Die Abwicklung des Regressverfahrens
  • Eintrittspflicht der Haftpflichtversicherung
  • Zulässigkeit von Direktansprüchen
  • Kapitalisierung von Regressforderungen

Interessant für

  • Schadensreferenten von Haftpflichtversicherern
  • Rechtsanwälte und sonstige rechtsberatende Berufe
  • Rechts- und Personalbüros von Betrieben
  • Regressreferenten von Sozialversicherungsträgern
  • Verantwortliche für betriebliche Sicherheit

Referent*in

  • thumbnail

    Roland Kostal

    Stv. Leiter der Rechtsabteilung AUVA Landesstelle Wien

Downloads

Jetzt direkt online buchen!

  • 27.04.2023 27.04.2023 1 Tag 1T Wien Präsenz
    • 09:15–17:15 Uhr
    • Präsenz  540,-

      Die Seminargebühr inkludiert die Seminarunterlagen und Verpflegung. Wir freuen uns auf Sie.

    • Online

      Sie möchten diesen Kurs lieber online besuchen? Dann fragen Sie gleich an. Unsere Bildungsberater melden sich zeitnah bei Ihnen.

Sie haben Fragen?

Jeffrey Müller-Büchse

Bildungsberater

+43 1 713 80 24-38 E-Mail

Wir rufen Sie gerne an.
Newsletteranmeldung
Datenschutz*
Hidden
Hidden
Hidden