Wegerechte auf Privatgrund & öffentlichen Liegenschaften

inkl. Konsequenzen aus dem „Kuh-Urteil“ – Wanderwege und Viehhaltung im Fokus

Seminar-ID:
20914
Veranstaltungsformat
:
Seminar

Das nehmen Sie mit

Holen Sie sich einen Überblick über öffentlich-rechtliche und zivilrechtliche Grundlagen der Nutzung von Straßen und Wegen, informieren Sie sich über Instrumente der Übernahme in das öffentliche Straßengut sowie über Ersitzung und Verjährung. Der Vertrauensschutz und die haftungsrechtlichen Konsequenzen eines bestehenden Wegerechtes werden ebenso erörtert, wie die verwaltungs- und zivilrechtlichen Möglichkeiten zur Sicherung von Rechtspositionen und der Abwehr von Haftungsansprüchen.

Ihr Programm im Überblick

 
  • Bundes- und Landesstraßen, Wege, Trampelpfade
  • Öffentliches und privates Grundeigentum
  • Beschränkte und unbeschränkte Öffentlichkeit von Wegen
  • Benutzung von Verkehrsflächen durch die Allgemeinheit
  • Gesperrte Flächen und Privatwege
  • Bauliche Eigenschaften von Wegen, Straßen und Verkehrsflächen
  • Was sind Wegehalter?
  • Wie werden im öffentlichen Recht Wege begründet und gesichert?
  • Begriff der öffentlichen Verkehrsfläche
  • Verhältnis von Bundes- und Landesstraßenrecht, StVO und Zivilrecht u.v.m.

Interessant für

Personen in Unternehmen und in der Verwaltung, die mit Agenden des Straßenrechts und zivilrechtlichen Angelegenheiten betraut oder mit Nachbarschaftsstreitigkeiten über Wegerechte und Servituten befasst sind, z. B.
  • Groß- und Einzelhandel
  • Tourismus- und Freizeitindustrie
  • Verkehrsunternehmen mit Kunden-Infrastruktur
  • Dienstleistungsunternehmen mit Angeboten für Laufkundschaft
  • Einkaufszentren
  • Unternehmen mit Kundenparkplätzen

Referent*in

Downloads

Jetzt direkt online buchen!

  • 13.03.2023 13.03.2023 1 Tag 1T Wien Präsenz
    • 09:00–17:00 Uhr
    • Präsenz  560,-

      Die Seminargebühr inkludiert die Seminarunterlagen und Verpflegung. Wir freuen uns auf Sie.

    • Online

      Sie möchten diesen Kurs lieber online besuchen? Dann fragen Sie gleich an. Unsere Bildungsberater melden sich zeitnah bei Ihnen.

Sie haben Fragen?

Mag. Wolfgang Fehr, MAS

Bildungsberater

+43 1 713 80 24-11 +43 676 602 39 82 E-Mail

Wir rufen Sie gerne an.
Newsletteranmeldung
Datenschutz*
Hidden
Hidden
Hidden