Die 5+1 größten Compliance-Mythen

ARS Akademie

Je mehr man weiß, desto weniger muss man glauben. Das gilt auch für Compliance in Unternehmen. Unsere beiden Profis Mag. Andrea Pilecky LL.B. und Mag. Roman Sartor M.B.L. räumen in diesem Blogbeitrag mit den größten Compliance-Mythen auf.

Mythos #1: Compliance macht alles kompliziert

Ganz im Gegenteil: Ein effektives und wirksames Compliance Management System macht das Leben leichter. Durch den zwingend erforderlichen Tone-from-the-Top ist allen Beteiligten klar, dass die Unternehmensleitung hinter der Idee steht, über das entsprechende Mindset verfügt und die gemeinsame Marschrichtung festlegt. Die geltenden Regeln werden im Verhaltenskodex, dem Compliance Handbuch sowie Richtlinien dokumentiert und gelten für alle. Zusätzlich erleichtert die Definition von Verantwortlichen und Ansprechpersonen den Mitarbeitenden die Orientierung falls Fragen auftreten.

Fakt: Compliance schafft Klarheit und Transparenz.

Mythos #2: Compliance erschwert das Geschäft

Die Aufgabe einer funktionierenden Compliance-Organisation ist es, den Rahmen für rechtskonforme Geschäfte zu schaffen. Möglicherweise muss dadurch auf besonders risikobehaftete Umsätze verzichtet werden, die nur durch Nichtbeachtung von Compliance-Regeln generiert werden könnten. Für derartiges Verhalten drohen jedoch teilweise beachtliche Strafen, die auch den Unternehmensfortbestand gefährden können. Der Verzicht auf solche Umsätze schützt langfristig das Unternehmen. Compliance-Strukturen sind daher ein Wettbewerbsvorteil und ermöglichen nachhaltiges Wachstum.

Fakt: Non-Compliance nützt nur den Mitbewerbern.

Mythos #3: Compliance ist etwas für Jurist*innen

Der Startpunkt für ein funktionierendes Compliance Management System ist immer die Identifikation möglicher Risiken. Jurist*innen sind Spezialisten, die niemals alle Abläufe im Betrieb und daher auch nicht die damit verbunden Risiken kennen können. Dafür sind sie auf die Unterstützung der „Risk Owner“ angewiesen. Für das Aufzeigen von Fehlverhalten und die Erarbeitung von Maßnahmen ist die Mitarbeit aller notwendig.

Fakt: Compliance ist für alle da und funktioniert nur mit allen. Schließlich haben von der Reinigungskraft bis zum Aufsichtsrat alle Akteure ein gemeinsames Ziel: den Unternehmenserfolg.

Mythos #4: Compliance ist teuer

Gerne und oft wird in diesem Zusammenhang der ehemalige stellvertretende US-Generalstaatsanwalt Paul McNulty zitiert: „Sie halten Compliance für kostspielig? Dann probieren Sie es doch einmal mit Non-Compliance.“ Für Unternehmen ist die Befolgung von Gesetzen nicht Kür, sondern Pflicht. Geldbußen aus Kartellverfahren können bis zu 10 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen, Haftstrafen bei Korruptionsdelikten können bis zu 10 Jahre betragen.

Fakt: Mit diesen Aussichten verglichen sind die Kosten für die Einrichtung eines effektiven und wirksamen Compliance Management Systems minimal.

Mythos #5: Compliance ist der Feind des Christkinds

Alle Jahre wieder bringt das Christkind Geschenke, oft auch im geschäftlichen Umfeld. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Schnell ist da allerdings die Grenze verwässert und zurück bleibt der Anschein der Beeinflussung. Geschenke und Einladungen dürfen niemals eine Erwartungshaltung oder Verpflichtung auslösen. Im Zusammenhang mit Korruptionsdelikten drohen teilweise erhebliche Haftstrafen.

Fakt: Geschenke-Richtlinien, definierte Wertgrenzen und Transparenz sind ein Weg, um auf allen Seiten Sicherheit zu schaffen. So geht auch das Christkind kein Risiko ein.

Mythos #6: Compliance ist eine Modeerscheinung

Compliance ist wie ein Kult-Turnschuh, der nie aus der Mode kommt: Wie die guten alten All Star Chucks gekommen, um zu bleiben. Compliance passt in jedes Unternehmen. Nicht von der Stange, sondern unternehmensangepasst aus der Maßschneiderei. Compliance ist abwechslungsreich. Neue Disziplinen kommen laufend hinzu: CSR, D&I, KI usw. Glitzer und Glamour- statt antiquierter Schulungsformate gibt es Spiele, Apps, kreative Tagungsformate und Podcasts. Haute Couture oder Prêt-à-porter, Fast oder Slow Fashion – fix ist: Compliance ist mit Lieferketten und ESG auch in der Modewelt angekommen.

Fakt: Hoppla, dieser Mythos stimmt ja doch. Compliance ist eine Modeerscheinung. 😉

Teilen

Unsere Empfehlungen für Sie

Ausbildung zum zertifizierten Compliance Officer

In 6 Tagen zum Austrian Standards Zertifikat

25.04.2024+1
 3.430,-

Grundlagen der Compliance

Aufbau, Implementierung & Management eines Compliance-Programms

29.04.2024+1
 600,-

ESG & Compliance

Spielregeln für die Nachhaltigkeit

05.03.2024+2
 290,-

Compliance im Vergaberecht

Vergabeverfahren mit Compliance rechtssicher abwickeln

03.12.2024
 610,-

Compliance in der Lieferkette

Neue unternehmerische Sorgfaltspflichten

23.04.2024+1
 630,-

Verfasst von

ARS Akademie

Hier schreibt das Team der ARS Akademie.