Bauten auf fremdem Grund

Superädifikat & Baurecht als Kreditsicherungs- & Finanzierungsinstrument

Seminar-ID:
10730

Das nehmen Sie mit

Auf fremdem Grund errichtete Bauwerke, sog. Superädifikate, bringen in der Praxis eine Fülle von komplexen Problemen mit sich: Durch den fehlenden Eintrag im Grundbuch erkennen Interessenten die Eigentumsverhältnisse oft nicht richtig, Banken sehen sich häufig mit wertlosen hypothekarischen Sicherheiten konfrontiert. Holen Sie sich Informationen aus erster Hand, diskutieren Sie direkt mit einem der Verfasser des Gesetzesentwurfs & profitieren Sie von Lösungsvorschlägen für tägliche Problemstellungen.

Ihr Programm im Überblick

  • Eigentumsvorbehalt am Superädifikat
  • Pfandrecht bei vorzeitiger Beendigung
  • Gutgläubiger Pfandrechtserwerb | Löschungsklage
  • Unzulässige Vereinbarungen | Baurechtswohnungseigentum
  • Absicherung gegen Vertragsverstöße | Servitut und Reallast
  • Umwandlung bestehender Gebäude
  • Haftung von Erwerbern für den Baurechtszins
  • Überführung eines Superädifikats ins Baurecht
  • Verfahrens- / Exekutions- / Insolvenzrecht
  • Ausblick auf mögliche Reformen u. v. m.

Interessant für

  • Rechtsanwälte, Notare
  • Banken und Magistrate
  • Masseverwalter
  • Rechtsabteilungen, die sich mit Bauten auf fremdem Grund befassen
  • Bauträger, Baumeister, Architekten, Hausverwalter, Sachverständige
  • Energiewirtschaft, Mobilfunkbetreiber

Jetzt direkt online buchen!

  • 02.06.2022 02.06.2022 1 Tag 1T Wien Präsenz
    09:00 bis 17:00 Uhr
    • Präsenz  510,-

      Die Seminargebühr inkludiert die Seminarunterlagen und Verpflegung. Wir freuen uns auf Sie.

Sie haben Fragen?

Mag. Wolfgang Fehr, MAS

Bildungsberater

+43 1 713 80 24-11 +43 676 602 39 82 E-Mail
Wir rufen Sie gerne an.
Newsletteranmeldung
Datenschutz*
Hidden
Hidden
Hidden