Vertragsrecht am Bau für Nicht-Juristen

Von A wie Ausschreibung bis Z wie Zurückbehaltungsrecht

Seminar-ID:
10793
Veranstaltungsformat
:
Seminar

Das nehmen Sie mit

Profitieren Sie von einem kompakten Überblick über alle für Baukaufleute relevanten Regelungen: Heikle Vertragspassagen, Leistungsänderungen und Mehrkosten stehen ebenso im Mittelpunkt, wie Fragen zur Rechnungslegung oder der richtige Umgang mit der Zahlungsunfähigkeit von Vertragspartnern. So können Sie auch als Nicht-Jurist rechtssicher agieren und Ihr Unternehmen kompetent vertreten.

Ihr Programm im Überblick

  • Typische Risiken bei Bauwerkverträgen
  • Heikle Klauseln in Bauwerkverträgen
  • Geltendmachung bei Irrtümern
  • Risikoaufteilung und Überwälzung von Risiken
  • Sicherstellung des Werklohns
  • Prüf- und Warnpflichtverletzung und Sowieso-Kosten
  • Bankgarantien und wie man sie richtig einsetzt
  • Schlussrechnungsvorbehalt
  • Einspruch gegen die Schlussrechnung 
  • Verjährung von Werklohnansprüchen | Insolvenzfall

Interessant für

  • Geschäftsführer von Bauunternehmen 
  • Baukaufleute 
  • Projekt- und Bauleitungen
  • Mitarbeiter der Bauaufsicht 
  • Auftragnehmer & Auftraggeber von Bauleistungen 
  • Bauunternehmen und Professionisten 
  • Immobilienprojektentwickler
  • Facility Management
  • Hausverwaltungen
  • Interessentenvertretungen
  • Wohnbaugesellschaften

Referent*innen

Jetzt direkt online buchen!

  • 03.02.2022 03.02.2022 1 Tag 1T Wien Präsenz
    09:15 bis 17:15 Uhr
    • Präsenz  510,-

      Die Seminargebühr inkludiert die Seminarunterlagen und Verpflegung. Wir freuen uns auf Sie.

  • 12.09.2022 12.09.2022 1 Tag 1T Wien Präsenz
    09:15 bis 17:15 Uhr
    • Präsenz  510,-

      Die Seminargebühr inkludiert die Seminarunterlagen und Verpflegung. Wir freuen uns auf Sie.

Sie haben Fragen?

Mag. Wolfgang Fehr, MAS

Bildungsberater

+43 1 713 80 24-11 +43 676 602 39 82 E-Mail
Wir rufen Sie gerne an.
Newsletteranmeldung
Datenschutz*
Hidden
Hidden
Hidden