Gesamtreform des Exekutionsrechts

Insbesondere die Aufgaben des (neuen) Verwalters

Seminar-ID:
31128
Veranstaltungsformat
:
Seminar

Das nehmen Sie mit

Mit der GREx erwartet Sie eine umfassende: Neugestaltung des Exekutionsverfahrens, die eine gänzliche Neufassung des Abschnitts über Vermögensrechte, wesentliche Neuerungen bei Fahrnis- und Forderungsexekution, die Einführung von Exekutionspaketen und die Durchführung der Exekution zum Teil durch einen Verwalter vorsieht. Im Zentrum der Reform stehen ein erweitertes Exekutionspaket und die Rolle des Verwalters. Im Vergleich zu Gerichtsvollziehern, kann ein Verwalter wesentlich flexibler agieren, was seiner Rolle – beispielsweise beim Verteilungsentwurf – eine besondere Bedeutung gibt. Freuen Sie sich auf ein kompaktes Update zur Gesamtreform und klären Sie offene Fragen mit unseren Experten. 

Ihr Programm im Überblick

  • Grundsätze der Reform
  • Verwalter (Aufgaben, Befugnisse, Verwertung, Erstellung eines Verteilungsentwurfs)
  • Forderungen: Pfändung, Geltendmachen, Einholung einer Drittschuldnererklärung, Existenzminimum
  • Vermögensrechte: Pfändung, Durchsetzung und Verwertung
  • Fahrnisse: Pfändung, Verwertung
  • Sonstige Neuregelungen

Interessant für

  • Rechtsanwälte
  • Leiter und Mitarbeiter von Rechtsabteilungen
  • Mit der Eintreibung von Forderungen befasste Personen
  • Geschäftsführer, Prokuristen

Terminanfrage

Datenschutz*

Sie haben Fragen?

Jeffrey Müller-Büchse

Bildungsberater

+43 1 713 80 24-38 +43 664 837 84 21 E-Mail
Wir rufen Sie gerne an.
Newsletteranmeldung
Datenschutz*
Hidden
Hidden
Hidden