Webinar Wettbewerblicher Dialog als Vergabeverfahren

2. Teil der Webinar-Reihe Innovative öffentliche Beschaffung

Seminar-ID:
332223
Veranstaltungsformat
:
Webinar

Darum lohnt sich der Kurs

Zusammen erzielt man bessere Ergebnisse. Der wettbewerbliche Dialog bietet Auftragnehmer*innen & Auftraggeber*innen die Möglichkeit, gemeinsam Konzepte für die Beschaffung zu entwickeln. Was vergaberechtlich zu beachten ist? Wir zeigen es Ihnen.

Das nehmen Sie mit

Mit dem wettbewerblichen Dialog hat der Gesetzgeber ein flexibles Instrumentarium geschaffen, bei dem der Auftraggeber mit jedem zugelassenen Unternehmen über seine individuelle Lösung in Dialog treten kann. Im Vergabeverfahren arbeitet der Auftraggeber damit parallel mit mehreren Unternehmen an verschiedenen Konzepten für ein Beschaffungsobjekt. Das Ziel: Jene Lösung zu finden, die den Beschaffungsbedarf am besten abdeckt. Das macht den wettbewerblichen Dialog zu einer spannenden Verfahrensart. Über den Ablauf, die Anwendungsbereiche und Zulässigkeit des wettbewerblichen Dialogs berichtet unsere Expertin. Gekonnt zeigt sie die Hürden, die mit dieser Verfahrensart einhergehen auf und bietet Ihnen praxiserprobte Lösungsvorschläge.

Ihr Programm im Überblick

Vorteile des wettbewerblichen Dialogs:
  • Flexibilität des Auftraggebers
  • verschiedene Lösungsansätze, die vom Auftraggeber vertiefend geprüft und bewertet werden können
  • keine konstruktive Leistungsbeschreibung erforderlich
  • partnerschaftliche Zusammenarbeit – bereits im Vergabeverfahren
Nachteile des wettbewerblichen Dialogs:
  • wenig Judikatur zu dieser Verfahrensart
  • längere Verfahrensdauer
  • Herausforderungen bei Vertragsgestaltung und Definition der Zuschlagskriterien
Ablauf des wettbewerblichen Dialogs:
  • Auftragsbekanntmachung & Teilnahmephase
  • Dialogphase & Angebotsphase
  • Bestbieterermittlung & Zuschlag
Anwendungsbereich des wettbewerblichen Dialogs:
  • bei komplexen Aufträgen & innovativen Leistungen
  • Public Private Partnerships oder Public Public Partnership
  • Abgrenzung zur Innovationspartnerschaft

Bestandteil von

Interessant für

  • Vertreter öffentlicher Auftraggeber & Sektorenauftraggeber 
  • Juristen, Rechtsanwälte, Rechtsanwaltsanwärter
  • Mitarbeiter in Rechts-/Einkaufs-/Vertriebsabteilungen
  • Projektmanagement-Unternehmen, Architekten, sonstige beratende Unternehmen

Referent*in

Downloads

Jetzt online buchen

  • 08.10.2024 08.10.2024 1.5STD 1.5 Stunde Online
    Virtual Classroom Uhrzeiten
    • Kurspreis  130,-
      • Online

Preise exkl. MwSt.

Sie haben Fragen?

Jeffrey Müller-Büchse

Bildungsberater

+43 1 713 80 24-38

Hidden
Hidden
Hidden

Meine Empfehlungen für Sie

Grundlagen des Vergaberechts

Inkl. der neuesten Entwicklungen im Vergaberecht

18.10.2024+4
 610,-

Beschaffung von Kreativ- & Agenturleistungen

Ausschreibungsunterlagen optimal gestalten

14.10.2024+2
 560,-

KI im Vergaberecht

Von der Definition bis zur Beschaffung von KI-Systemen

15.11.2024
 480,-

Lernformen im Überblick